Kontakt 16.04.2024 Impressum
  |  

Ecksteine setzen

Praxis:
Bevor der erste Stein gesetzt werden kann, müssen die Hausecken auf der Bodenplatte gekennzeichnet werden.

In jede Ecke wird nun ein Nagel geschlagen. Sind alle Ecken markiert, wird eine Schnur zwischen allen Nägeln gespannt. Dieser Schnur entlang wird das Mauerwerk errichtet.
Anschließend muß der höchste Punkt der Bodenplatte ermittelt werden, damit die zu errichtende Mauer mit ihrer Oberkante bündig ist. Die Ausführung dieser Arbeit ist nicht einfach und sollte von einem Spezialisten erledigt werden. Nun wird die erste Mörtelschicht aufgetragen. Auf sie wird Bitumenpappe gelegt, die den Feuchtigkeitseintritt verhindern soll. Sie muß an den Enden überlappen und über die Kante des Mauerwerks hinausreichen. Danach kann die 2. Mörtelschicht aufgetragen werden. Die Oberfläche des Mörtels sollte nicht glattgestrichen werden, um eine bessere Haftung zu gewährleisten.

Dann wird der erste Eckstein in den frischen Mörtel gesetzt und mit einem Gummihammer und einer Wasserwaage ausgerichtet.

Tip:
Bei Maurerarbeiten eignen sich Porenbetonsteine, da ihre Handhabung recht einfach ist.